SIN-Info 5/2014

Datenschutz-Aktionswoche und Förderprogramm

Datenschutz-Aktionswoche „Who’s watching you?“

Am kommenden Montag beginnt die Aktionswoche „Who’s watching you?“ der AG Interaktiv, die den Themenkomplex „Überwachung, Privatsphäre & Datenschutz“ medienpädagogisch aufgreift. Viele Veranstaltungen sind bereits ausgebucht, lediglich für zwei Jugend-Workshops sowie das Erwachsenen-Programm sind noch Plätze frei, so dass noch Anmeldungen entgegengenommen werden:

Die Workshops „Data-Run“ von Mediale Pfade richten sich an Jugendliche und beschäftigen sich spielerisch mit Ortung, Datensammlung und Sicherheitseinstellungen. Bei den Terminen am Dienstag, 15.07. und Mittwoch, 16.07. ist noch eine Teilnahme möglich.

Folgende Angebote richten sich an Eltern, Lehrkräfte, Erzieher/innen und Pädagog/innen:

  • Mo, 14.07., 14-17 Uhr:
    „Eigentlich hat man Pech gehabt, wenn man die AGB nicht gelesen hat“: Jugendliche als Verbraucher/-innen im Social Web
    (Fortbildung für pädagogisch Verantwortliche, geleitet von Niels Brüggen, JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis)
  • Mo, 14.07., 19 Uhr:
    Vortrag Dr. Silvia Lucht: „Sag mir, woher du bist, ich sag dir, wie alt du bist“ – Über den Umgang mit persönlichen Daten von jugendlichen Flüchtlingen
    (organisiert von Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.)
  • Di, 15.07., 19 Uhr:
    CryptoParty – Verschlüsselung zum Mitmachen
    (organisiert vom Medienzentrum München des JFF)
  • Mi, 16.07., 14-17 Uhr:
    Die Wirklichkeit kommt
    (Filmvorführung und Diskussion von Treffpunkt Filmkultur e.V., Veranstaltunsgort: ARRI-Kino München, Türkenstr. 91)
  • Do, 17.07., 14-16 Uhr:
    Datenschutz-Kompetenz: Eine Herausforderung für die Pädagogik
    (Fortbildung für Beschäftigte aus Schulen und der Jugendarbeit, geleitet vom SIN – Studio im Netz im Auftrag des Pädagogischen Instituts der LHM)
  • Do, 17.07., 19 Uhr
    Interaktiv-Mediensalon mit Marina Weisband (Politikerin, Autorin): „Alle Augen auf uns: Was tun gegen Überwachung?“
    (organisiert von der AG Interaktiv)

Die Veranstaltungen finden im Haus der Jugendarbeit (Rupprechtstraße 29, München) statt, die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Ausnahme bildet die Filmvorführung mit Diskussion am Mittwochnachmittag, die von 14 bis 17 Uhr im ARRI-Kino stattfindet und für die Eintritt erhoben wird.
Auf der Interaktiv-Website finden Sie ausführliche Informationen sowie das Anmeldeformular.

Förderprogramm-Herbstausschreibung 2014: „Mit Medien gelernt“

Das Förderprogramm des Stadtjugendamts München und der AG Interaktiv widmet sich in der Herbstausschreibung 2014 dem Schwerpunktthema: „Mit Medien gelernt“. Damit liegt der Fokus auf pädagogischen Projektideen, die sich mit formalen, non-formalen und informellen Medien-Lernvorgängen beschäftigen.

Die Ausschreibung richtet sich an alle pädagogischen Praxisfelder (Erlebnis-, Kultur-, Kunst-, Theater-, Inklusions- und Medienpädagogik). Anträge zum Schwerpunktthema werden bevorzugt behandelt, es sind aber auch Projektanträge zugelassen, die andere Themen aufgreifen, sofern sie den Förderkriterien entsprechen.

Aufgrund einiger Nachfragen wurde der Antragsschluss bis zum Montag, 21. Juli 2014 verlängert. Den Ausschreibungstext und das Antragsformular finden Sie auf der Website der AG Interaktiv. Wir freuen uns auf Ihre Projektideen!