Programm 2015

16. Gautinger Internettreffen:

Ein Netz für alle.
Potentiale einer inklusiven Medienbildung

 

Dienstag, 17. März 2015

11:00 Begrüßung und Einführung

Albert Fußmann, Institut für Jugendarbeit
Björn Friedrich, SIN – Studio im Netz e.V.
Andrea Engl, Kulturreferat der LH München

Inklusion. Eine Definition
Anja Rosengart, PARTicipation München

11:30 Einführungsvortrag:

Inklusive Medienbildung: was heißt das? Überblick über Forschungs- und Praxisansätze
(Prof. Dr. Isabel Zorn, FH Köln, Institut für Medienforschung und Medienpädagogik)

12:30 Mittagspause

14:00 Praxisimpulse

Aktionsplan „München wird inklusiv“ (Thomas Bannasch, Sozialreferat der LH München)
Inklusive Medienpädagogik in der offenen Jugendarbeit – ein Bericht aus der Praxis (Fabian Heller, MOP Integrativer Jugendtreff, München)
Texte schreiben. Mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Alltags-, einfache & leichte Sprache gestalten (Silke Schetelig, Kultur & Spielraum e.V.; Verena Reinhard, Einfach verstehen)
Inklusion – was ist das? (Stefanie Lehmann und Marion Jurgovsky, PARTicipation München)
iz art – Jugendkunstschule vor Ort und für alle! (Michael Dietrich, PA/SPIELkultur e.V.; Helmut Obst, Stiftung Pfennigparade)

15:00 Impulsvortrag:

Bedienungshilfen für die barrierefreie Nutzung von iPad und Co.
(Sandra Ricker, edulektra.de, Apple Professional Development Trainerin, Berlin)

15:45 Kaffeepause

16:00 Impulsvortrag:

Inklusive MedienArbeit: Einsatz unterstützender Technologien und Gestaltung barrierearmer WebSeiten (Stefan Rinshofer, Technische Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft – tjfbg)

16:45 Medienprojekte konkret

Kurzvorstellung der Kooperationsprojekte „Neue Medien und Internet in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ (Förderprogramm des Stadtjugendamts München in Zusammenarbeit mit der AG Interaktiv, Herbstausschreibung 2014)

17:00 Vertiefende Vorstellung der Medienprojekte in Kleingruppen

18:00 Abendpause

19:00 Abendprogramm:

SoBehindert: Behinderung für Jugendliche auf YouTube erklärt
(Jan Karres, YouTuber und Blogger)

Die JAM!-Webshow – neue Formen inklusiver Jugendkommunikation
(Silke Niemann und Katrin Rosenthal, Aktion Mensch e.V., Bonn)

 

Mittwoch, 18. März 2015

09:00 Impulsvortrag:

Keine Inklusion ohne Medien. Potentiale und Herausforderungen inklusiver Medienbildung
(Anne Haage, TU Dortmund, Forschungscluster Technology for Inclusion and Participation)

10:00 Info- und Austausch-Parcours

(Moderation: Jürgen Ertelt, Medienpädagoge, Bonn)

11:15 Kaffeepause

11:30 Praxisimpulse

Politische Jugendmedienbildung für alle! Inklusion im Projekt JuMP NRW (Julia Behr, Haus Neuland, Bielefeld)
Netcomp@ss-Inklusions-Modul & Geochaching mit Handicap (Said Köse und Cornelia Walter, Café Netzwerk des Kreisjugendring München-Stadt)
Hilfsmittel zur Mediennutzung für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen (Markus Zimmermann, Marianne Beer & Marc Koel, Bayerische Landesschule für Körperbehinderte)
„Alle gleich um welchen Preis“, Dokumentation mit Filmgespräch (Elke Hardegger, Autorin Bayerischer Rundfunk)

12:30 Mittagspause

14:00 Mediensalon der AG Interaktiv:

„Tapfer meistert sie ihr Schicksal“ – Darstellung von Menschen mit Behinderung in Medien und Gesellschaft (Ninia LaGrande, Autorin & Bloggerin, Hannover)

15:30 Tagungsausklang

16:00 Ende

=> Programmflyer als PDF-Datei (323 KB)

=> Zur Anmeldung