Programm 2017

DIENSTAG, 21. MÄRZ 2017

11:00   Begrüßung und Einführung
– Albert Fußmann, Institut für Jugendarbeit
– Walter Staufer, Bundeszentrale für Politische Bildung/bpb
– Sonja Moser, Referat für Bildung und Sport der LH München / Pädagogisches Institut
– Björn Friedrich, SIN – Studio im Netz e.V.

11:30   Impulsvortrag:
Das Ende der Demokratie. Wie uns die künstliche Intelligenz entmündigt
Yvonne Hofstetter, Essayistin, Juristin und Unternehmerin; München

12:30   Mittagspause

13:30   Praxisimpulse:

  • Cryptocafé: Digitale Selbstverteidigung ganz praktisch vermitteln
    (Hartmut Goebel, Lisa Krammel, Lars Tebelmann und Christine Wittig, Ortsgruppe München von Digitalcourage e.V.)
  • Lasst Blumen sprechen… Bildungsideen für das Internet der Dinge
    (Michael Lange, Medienpädagoge, Berlin)
  • Geheimhaltung im Zeitalter der Transparenz: Wie schütze ich (m)ein Geheimnis?
    (Dr. Ralf Nemetschek, Nicole Krestan, Nemetschek Stiftung, München)
  • Mit Calliope einen spielerischen Zugang zur digitalen Welt ermöglichen
    (Stephan Noller, Calliope gGmbH, Berlin)
  • BIG UP 4 BIG DATA – Ein Stationenspiel (Katharina Gmeinwieser und Michaela Binner, Medienfachberatung Oberbayern und Schwaben)

15:00   Impulsvortrag:
Die Generation 4.0: Aufwachsen mit dem Internet der Dinge, Industrie 4.0 und Big Data
Prof. Dr. Hans-Joachim Hof, Technische Hochschule Ingolstadt

16:00   Münchener Medienprojekte im Schnelldurchlauf
Kurzvorstellung geförderter Projekte aus dem Förderprogramm des Stadtjugendamts und des Netzwerks Interaktiv für Medienprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen in München (Herbstausschreibung 2016)

16:15   Kaffeepause

16:45   Münchener Medienprojekte im Detail
Vertiefende Vorstellung der Medienprojekte in Kleingruppen

18:00   Abendpause

19:30   Interaktiv-Mediensalon:
Visionen einer neuen Medienkompetenz: Herausforderungen durch die digitale Revolution
Anke Domscheit-Berg, Unternehmerin, Publizistin und Aktivistin; Fürstenberg/Havel

 

MITTWOCH, 22. MÄRZ 2017

09:00   Impulsvortrag:
Big Data als Herausforderung für die Medienpädagogik.
Wo wir mit Blick auf Inhalte und Ziele medienpädagogischer Arbeit gefordert sind.
Niels Brüggen, JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, München

10:00   Kaffeepause

10:15   Praxisimpulse:

  • Data Run – ein Alternate-Reality-Game zum Thema Überwachung
    (Daniel Seitz und Marike Schlattmann, mediale pfade.de – Agentur für Medienbildung GmbH, Berlin)
  • Das Internet der Dinge und vernetzte Spielsachen im Kinderzimmer
    (Michaela Weiß-Janssen, Kinder im Netz, Hattert, Gisela Witt, Kunst- und Medienpädagogin, Ludwigshafen, und Jörg Kratzsch, Servicestelle Kinder- und Jugendschutz, Magdeburg)
  • Big Data Analytics und Medienbildung: Methoden und Materialien
    (Gerda Sieben und N.N., jfc Medienzentrum e.V., Köln;
    Hans-Jürgen Palme und Björn Friedrich, SIN – Studio im Netz e.V., München)
  • E-Textiles & Wearable Technology: Nähen mit Elektronik
    (Anna Blumenkranz, Media Artist & Educator, München)

12:15   Mittagspause

13:30   Impulsvorträge:

Freiheit der Kommunikation – Ethik für Algorithmen!?
Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und zem::dg (Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft, Eichstätt/München)

Stimmungsmache mit Fake News und Social Bots – was tun?
Prof. Dr. Jürgen Pfeffer, Hochschule für Politik an der Technischen Universität München

15:15   Resümee und Tagungsabschluss

15:30   Ende

 

Programmflyer (PDF)

Anmeldeformular

Tagungs-Trailer