Pädi – Der pädagogische Interaktiv-Preis

Mit dem pädagogisch fundierten Interaktiv-Preis „Pädi“ werden seit 1998 digitale Produkte (Apps, Games und Websites) für Kinder und Jugendliche prämiert. Es werden Angebote gewürdigt, die in einem fundierten Auswahlverfahren das Prädikat „pädagogisch wertvoll“ erhalten haben – von Kindern, Jugendlichen, Eltern, pädagogisch Tätigen und Experten.

 

Überblick über alle prämierten Produkte seit 1998

 

Pädi 2016

Der „Pädi 2016“ wurde am Mittwoch, 02. November 2016 vor 250 großen und kleinen Gästen im Kulturzentrum Gasteig in München verliehen. Hier finden Sie die Pädi-Preisträger 2016 im Überblick.

Die Auswahl der diesjährigen Pädi-Preisträger wurde von unserer fachkundigen Jury getroffen, in der neben pädagogischen Fachkräften auch Kinder und Jugendliche mitentscheiden konnten.

 

Pädi 2017

Die Ausschreibung für den Pädi 2017 wird im Sommer auf diesen Seiten veröffentlicht, bei Interesse können Sie sich gerne an uns wenden und in unseren Mailverteiler aufnehmen lassen.

 

Hintergrund

Der Pädagogische Interaktiv-Preis „Pädi“ würdigt herausragende Apps, Games und Websites für Kinder und Jugendliche, er wird seit 1998 von der medienpädagogischen Facheinrichtung „SIN – Studio im Netz“ vergeben.

Prämiert werden pädagogisch wertvolle Medienprodukte, also Kreativ-Angebote und Edutainment-Produkte, die Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit nutzen. Für den Pädi 2016 berücksichtigen wir Produkte, die zwischen September 2015 und August 2016 erschienen sind bzw. erscheinen werden. Die Auszeichnungen werden in zwei Kategorien vergeben: für Kinder (2 bis 11 Jahre) und für Jugendliche (ab 12 Jahren).

Der Pädi stellt eine unkommerzielle und unabhängige Auszeichnung dar, die Teilnahme am Auswahlverfahren ist daher mit keinerlei Gebühren verbunden.

 

Konzept

Detaillierte Informationen zur Konzeption und pädagogischen Zielsetzung des Preises finden Sie unter Konzeption.

Für weitere Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung (Kontakt).