Der Umgang mit Daten – kindgerecht erklärt

Was weiß dein Handy über dich?

Was ist eine Künstliche Intelligenz?

Wie funktionieren Sprachassistenten?

Diese Themen werden in unserem Projekt für Kinder erklärt.

Um Kinder über den Umgang mit digitalen Geräten aufzuklären und für die Bedeutung von Datenschutz zu sensibilisieren, hat das „SIN – Studio im Netz“ neue Materialien entwickelt. Die Ergebnisse richten sich an Kinder im Grundschulalter, sie sollen von Eltern wie auch pädagogischen Fachkräften eingesetzt werden können. Das Projekt wurde im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung / bpb realisiert.

Die Materialien orientieren sich an den aktuellen Mediennutzungsgewohnheiten der Kinder: Die beliebtesten Geräte sind derzeit Smartphones und Laptops, auch digitale Sprachassistenten sind in vielen Haushalten anzutreffen. Zudem werden Dienste wie WhatsApp, YouTube und Instagram zunehmend von Kindern im Grundschulalter genutzt.

Anhand von alltagsrelevanten Fragestellungen sollen die Angebote unserer digitalisierten Gesellschaft für Kinder aufgegriffen und kritisch beleuchtet werden: Was sind Daten? Welche Daten sind für wen von Interesse? Wie werden Daten gespeichert und wozu werden sie genutzt?

Illustriert wurden die Materialien mit der Figur KABU, die sonst in einer eigenen App aktiv ist. In KABU, der Info-App für Kinder werden spannende Themen und medienpädagogische Tipps kindgerecht aufbereitet. Die neuen Materialien zum Umgang mit Daten sind nicht nur hier zu finden, sondern wurden auch in der KABU-App veröffentlicht. 

Online-Lernspiele

Vier kleine webbasierte Lernspiele vermitteln Grundlagen und Hintergrundwissen zu der Thematik:

Videoclips

In drei Videoclips werden die Themen vertieft und kindgerecht erklärt:

Lizenz-Hinweis:

Creative Commons Lizenzvertrag

Alle hier veröffentlichten Materialien sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Herzlichen Dank:

bpb-Logo

Das Projekt „Watching You“ wird mit freundlicher Unterstützung durch die Bundeszentrale für politische Bildung / bpb realisiert.