KiMeCon – KinderMedienConvention

Auf der KiMeCon – der KinderMedienConvention können Kindergruppen ihre Lieblingsthemen anderen Kindern präsentieren. Egal, ob es um die besten Kreativ-Apps, coole Musik-Videos, aufgenommene Fußball-Tricks mit Live-Vorführung oder die Lieblingsspiele geht: die Kinder können hier ihre Ideen, Ergebnisse oder Projekte selbst vorstellen!

Die KiMeCon findet am Freitag, 09. Juli 2021 online als Kinder-Videokonferenz statt. KiMeCon Online heißt: Kinder können ihre Lieblingsthemen anderen Kindern virtuell vorstellen. Dabei können Hobbys, Lieblingsbücher, ebenso wie Haustiere und Medienhelden präsentiert werden. Gemeinsam wird auch diskutiert, gespielt, gerätselt oder gemalt.
Gerne können die Inhalte schon vorab mit den Kindern besprochen und zusammengestellt werden. Ein spontanes Präsentieren ist aber natürlich ebenso möglich.
Die Kinder können sich aus der Einrichtung direkt per Laptop oder Tablet zur KiMeCon schalten.
Weitere Details, einen Aushang für die Einrichtung und auch Einladung für die Kinder findet sich hier.
Eine Anmeldung der Kindergruppe ist ab sofort möglich.

2020 fand die KiMeCon auch bereits virtuell statt. Dabei entstand beispielsweise dieses Gruppenselfie:

Es gab auch Eintrittskarten für die virtuelle Veranstaltung:

Die Idee der KiMeCon, Kinder selbst ihre eigenen Themen präsentiert zu lassen, wird in der virtuellen Variante mit den niedrigschwelligen Präsentationsmöglichkeiten sogar noch verstärkt.
Die Partizipation der Kinder steht klar im Mittelpunkt: als kreative Akteur*innen werden sie in ihrer Expert*innenrolle ernst genommen und geben ihr Wissen spielerisch untereinander weiter. Das selbstbestimmte Lernen im Peer-to-Peer-Ansatz ermöglicht den direkten und informellen Austausch mit Gleichaltrigen über medienbezogene Themen.
Dabei können z.B. tolle Projekte, spannende Bastelideen oder auch Lieblingsapps, Spiele und Bücher vorgestellt werden.
Die Kinder können natürlich selbst und auch spontan entscheiden, ob und was sie selbst einbringen möchten. Auch können sie selbst bestimmen, ob sie in der Live-Videokonferenz zu sehen oder zu hören sein möchten oder sich nur per Chat beteiligen.

Die KiMeCon wird natürlich von erfahrenen Medienpädagog*innen begleitet und moderiert. Sollte ein Kind technische Probleme haben, kompliziertere Fragen aufkommen oder ggf. etwas unschönes gesagt oder geschrieben werden, können wir sofort darauf reagieren.

Hier finden Sie einen einen bebilderten Rückblick der ersten KiMeCon 2019.

Die KiMeCon ist eine Veranstaltung von “SIN – Studio im Netz” und dem Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München.